Nachlassverbindlichkeiten

Nachlassverbindlichkeiten

NachlassverbindlichkeitenNachlassverbindlichkeiten:

Der Erbe haftet für alle „Erblasserschulden“, die dieser vor seinem Tod eingegangen ist. Zu den Erblasserschulden gehören beispielsweise alle unbezahlten Rechnungen, Darlehen, etc. sowie alle offenstehenden Steuerschulden. Zudem gehören zu den Nachlassverbindlichkeiten auch alle Verbindlichkeiten, die aufgrund des Todes des Erblassers entstehen (sog. Erbfallschulden – Beerdigungskosten, Grabmal etc.). Der Erbe haftet unbegrenzt mit seinem gesamten Vermögen für die Nachlassverbindlichkeiten. Daher sollte man sehr genau überlegen, ob man eine Erbschaft antritt oder ausschlägt. Der Erbe kann zu seiner Sicherheit eine sog. Nachlassverwaltung beim Nachlassgericht oder ein Nachlassinsolvenzverfahren beim Insolvenzgericht beantragen. Die Durchführung der Nachlassverwaltung oder des Nachlassinsolvenzverfahrens ist jedoch ebenfalls mit Kosten verbunden.

Print Friendly

Weitere Beiträge

Bewerten Sie den Artikel

 

Benötigen Sie unsere Hilfe?

Benötigen Sie unsere Hilfe?


Rufen Sie uns an: 02732 791079

zum Kontaktformular